#1 Das kleine weiße Häschen von Friedrich 10.04.2020 09:57

avatar

Das kleine weiße Häschen
Es war einmal und das ist schon etwas her. Da lag zum Osterfest Schnee. Ein kleiner weißer Osterhase streifte über die verschneite grüne Wiese. Plötzlich sah er ein Osternest mit vielen bunten eiern und er hoppelte dort hin. Er wollte sich eins holen. Doch da sah er in der Ferne den Fuchs, wie er umher Streich und nach Futter such
Ich kann noch nicht so schnell laufen, dachte der kleine weise Hase. Was mache ich nun. Er hoppelte etwas weiter und baute sich eine Schneehöhle und versteckte sich dort.
Auch der Fuchs sah von weitem das Osternest im Schnee und lief dort hin. Er nahm sich 5 Eier für seine Jungen und für sich. Er war nicht aus verschämt und bemerkte den kleinen Hasen nicht. Weil Junge Tiere nicht riechen und der Fuchs das kleine Tier nicht bemerkte und roch. Das Raubtier lief also so schnell er konnte, nach zu seinem Bau. Hier warteten bereits die jungen Füchse auf ihre Fuchsmutter und verspeisten die bunten Ostereier.
Der kleine weiße Hase war froh, dass ihn der Fuchs nicht gesehen hat. Es krabbelte hervor und wollte los, doch da sah sie einen Marder, der war auch so gefährlich und es verkroch sich wieder in seine Höhle.
Auch der Marder holte sich ein Osterei und lief frohen Mutes davon. Vom Weiten schaute der Osterhase zu und freute sich, das die Tiere brav und artig waren. Es kamen noch viele andere Tiere, wie der Igel die Schlange, das Eichhörnchen und holten sich ein Ei. So feierten die Tiere das Osterfest.